Bilinguale Klassen

Bilinguale (englisch/deutsch) Klassen der ISVA Grundschule

In unserer zunehmend globalisierten Welt ist das Erlernen von Fremdsprachen unerlässlich. Insbesondere der englischen Sprache kommt in den Bereichen Wirtschaft, Wissenschaft und Internet eine immer wichtigere Bedeutung zu. Als internationale Schule fördert die International School Villa Amalienhof deshalb konsequent die hohe Sprachkompetenz von Kindern und bietet mit dem Zug der bilingualen Klassen eine ganzheitliche Struktur von der Grundschule bis zum internationalen Schulabschluss.

Bilinguale Klassen Bilinguales MSA IGCSE Bilinguales Abitur oder IB
Klasse 1 2023 2024 2027
Klasse 2 2022 2023 2026
Klasse 3 2021 2022 2025

Unsere bilingualen Grundschulklassen werden in den kommenden Jahren sukzessive bis zur 6. Klasse ausgebaut.

Ziele

Immersionsmethode

Englisch-Vorkenntnisse

Unterricht / Lehrplan

Medienerziehung

Lehrpersonal

Ziel ist eine in vielen Lebens- und Wissensbereichen enorm gesteigerte Sprachkompetenz der Schüler in der weltweit wichtigsten Wirtschafts- und Kommunikationssprache Englisch.
In den bewusst klein gehaltenen Klassen unserer bilingualen Grundschule sind die Voraussetzungen zum Erlernen einer Zweitsprache stärker gegeben als im herkömmlichen Fremdsprachenunterricht. Dabei legt die ISVA Grundschule großen Wert auf die individuelle Förderung eines jeden Schülers und geht intensiv auf die verschiedenen Sprach- und Lernniveaus unter Berücksichtigung von Nationalität, Religion und Herkunft ein. Unser Ziel ist es, dass sich unsere Schüler beim Lernen rundum wohl und aufgehoben fühlen. Denn dies stellt für uns die Basis für erfolgreiches Lernen sowie für eine glückliche, eigenverantwortete und erfolgreiche Zukunft Ihres Kindes dar.

Die bilingualen Klassen unserer Grundschule werden nach der Immersionsmethode durch muttersprachliche Pädagogen unterrichtet. Die Immersion ist die Methode, die dem muttersprachlichen Spracherwerb am nähesten kommt. Anders als im herkömmlichen Fremdsprachenunterricht erlernen die Kinder die Sprache nicht systematisch, sondern durch alltägliche Situationen und Aktivitäten.
Durch das Eintauchen in die Welt der anderen Sprache verlieren die Kinder die Scheu und lernen einen natürlichen Umgang in der Zweitsprache. Die nonverbale Kommunikation durch Mimik, Gestik, Bilder und Symbole ergänzen den Unterricht an der bilingualen Grundschule, so dass der Zugang zur Fremdsprache dem der Muttersprache ähnelt. So wird durch das Einbeziehen von Denken und Fühlen aus einer nur gesprochenen eine gelebte Sprache.

Unsere Erfahrung zeigt, dass Kinder, die neu zu uns kommen, schnell lernen, sich in der neuen Sprache zurechtzufinden. Deshalb setzen wir keine Englisch-Vorkenntnisse voraus. Die meisten Kinder kennen aus dem Alltag Anglizismen, die sich in die deutsche Sprache eingeschlichen haben. Der Klang der englischen Sprache ist also nicht ganz fremd. Im Grundschulunterricht finden die Kinder schnell einen natürlichen Zugang zu der Sprache. Die Pädagogen unserer bilingualen Grundschule unterstützen und fördern das Vertrauen der Schüler in ihre eigenen Fähigkeiten, wodurch sie ungezwungen und mit Freude Englisch lernen.
Wir bieten Sprachförderkurse in Englisch und Deutsch an, um Kinder mit keinen oder geringen sprachlichen Vorkenntnissen zu unterstützen. Dadurch ist der Einstieg in die bilinguale Grundschule oder auch ein Wechsel von einer anderen Grundschule zur ISVA in der Regel jederzeit möglich.

Alle Unterrichtsinhalte orientieren sich am Berliner Rahmenplan und am English National Curriculum. In unserer bilingualen Grundschule wird in kleinen Klassen gelernt. So haben unsere motivierten Pädagogen die Möglichkeit, besonderen Förderbedarf oder spezielle Begabungen zu identifizieren und jedes Kind mit viel Aufmerksamkeit und Fürsorge individuell zu betreuen.
Individualisierte Lernformen und eine partnerschaftliche Zusammenarbeit von Lehrern, Eltern und Schülern sind Grundprinzipien unserer Schule. Wir fördern vernetztes Denken durch fächer- und klassenübergreifenden Unterricht, wobei wir viel Wert auf Methodenvielfalt (Teamarbeit, Projektarbeit, Frontalunterricht, Vorträge, Experimente) und gut abgestimmte Übergänge legen.
Als dritte Sprache kommt ab Klasse 5 Französisch hinzu. Wir sind besonders stolz auf unseren Französischunterricht, der in Berlin als vorbildlich gilt und zweimal die Woche statt findet.

Die moderne Ausstattung unserer bilingualen Grundschule trägt zur Qualität des Unterrichts bei. Alle Klassen- und Fachräume sind mit Medieninseln ausgestattet. Darüber hinaus gibt es einen eigenen Computerraum mit Arbeitsplätzen für jeden Schüler.
Der vielfältige Einsatz von Computern und iPads im Unterricht bietet interaktive Möglichkeiten und verstärkt die Individualisierung und Differenzierung von Lernangeboten. Die neuen Medien werden eingesetzt als

  • Präsentationshilfen für Aufgaben
  • Informationsquellen
  • Lernhilfen
  • Werkzeuge bei der Bearbeitung von Aufgaben

Unsere Grundschüler sind dadurch in der Lage die Formen des individualisierten Lernens mitzugestalten. Weiterhin ist der Zugang zu Informationsquellen wesentlich erleichtert und erweitert. Die Faszination vernetzter Information soll positiv auf die Motivation der Schülerinnen und Schüler wirken.

Motivierende Pädagogen bilden die Basis für ein effektives Lernen an unserer bilingualen Grundschule. Fachliche und pädagogische Kompetenz spielt bei der Auswahl der Lehrkräfte eine entscheidende Rolle. Regelmäßige Qualitätskontrollen und Unterrichtsbesuche verbunden mit intensiver Kommunikation der Lehrerschaft untereinander verbessern zusammen mit kontinuierlicher Lehrerfortbildung die didaktischen und methodischen Kompetenzen.
Dank unseres gut verzweigten Netzwerks und unserer engagierten Lehrern können wir im Krankheitsfall schnell und effizient reagieren. An der ISVA Grundschule gibt es keinen Unterrichtsausfall.